Würmer im Auge: 26-Jährige als erster Fall

Eine Frau im US-Bundesstaat Oregon ist der erste bekannte Fall, in dem ein Mensch von einer Infektion betroffen war, bei der eine bestimmte Art von Würmern aus den Augen kommen.

14 kleine Würmer wurden laut dem britischen Nachrichtensender BBC aus dem linken Auge der 26-Jährigen über einen Zeitraum von fast drei Wochen entfernt. Der Fall ereignete sich laut BBC bereits 2016 - Wissenschaftler berichteten über den Fall von Thelazia Gulosa aber nun zu Wochenbeginn. Diese Form wurde laut dem Bericht erstmals beim Menschen beobachtet.

Durchsichtig und einen Zentimeter lang

Die Würmer waren durchsichtig und rund einen Zentimeter lang. Die Infektion tritt gewöhnlich nur bei Rindern im Norden der USA und in Teilen Kanadas auf. Verbreitet wird sie von Fliegen, die sich von der Augenfeuchtigkeit ernähren.

Im schlimmsten Fall Erblindung

Die Frau war in einer Farmgegend reiten, als sie nach mehreren Tagen eine Irritation im Auge spürte und einen Wurm aus dem Auge zog. Die Fachleute vermuten nun, dass die Bevölkerung in der betroffenen Gegend anfälliger für die Infektion sein könnte als bisher angenommen. Wenn die Würmer längere Zeit im Auge bleiben, können sie zur Vernarbung der Hornhaut bis hin zu Erblindung führen.