Investorensuche für US-Infrastruktur

Die USA sind auf der Suche nach Investoren für ihre marode Infrastruktur. Insgesamt umfasst der Modernisierungsplan von US-Präsident Donald Trump - ein Kernversprechen seines Wahlkampfs - Investitionen von 1,5 Billionen Dollar.

Vonseiten des Staates sollen 200 Milliarden Dollar kommen, für den Rest von 1,3 Billionen Dollar will man einerseits private Investoren anlocken, andererseits aber auch die Bundesstaaten und Kommunen zu großen Investitionen animieren, wie gestern dem Vorschlag zu entnehmen war.

Experten sind skeptisch, denn es ist völlig unklar, wie auch nur die 200 Milliarden an Staatsgeldern für die geplante Modernisierungswelle lockergemacht werden sollen.

Mehr dazu in Staatsgeld soll Investoren anlocken