Olympia: Bange Momente im Eiskanal

Das Finale der Rodel-Damen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ist gestern von einem schweren Sturz überschattet worden. Die US-Amerikanerin Emily Sweeney kam im vierten Lauf ins Schleudern und prallte brutal gegen die Bande.

Die Zuschauer hielten schockiert den Atem an. Nach einigen Minuten der Sorge konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Gold und Silber ging an Deutschland, die jungen Österreicherinnen gaben eine Talentprobe ab.

Mehr dazu in sport.ORF.at/pyeongchang2018