Olympia: Wind verbläst auch Damen-Slalom

Der Wind bleibt der Spielverderber bei den alpinen olympischen Skirennen in Pyeongchang. Wie schon die Herren-Abfahrt und der Riesentorlauf der Damen musste heute auch der Damen-Slalom vertagt werden. Grund dafür waren einmal mehr Sturmböen, die ein Rennen nach mehrfacher Verschiebung unmöglich machten. Der Slalom wurde auf Freitag verschoben, an diesem Tag soll auch der Herren-Super-G steigen. Morgen sollen Herren-Abfahrt und Damen-Riesentorlauf stattfinden.

Mehr dazu in sport.ORF.at/pyeongchang2018