Anzeige: A1 soll Kundendaten illegal gespeichert haben

Der Mobilfunker A1 soll die Telekom- und Internetdaten einiger Kunden wesentlich länger als erlaubt gespeichert haben. Das berichtete der „Kurier“. Anhand der Daten kann laut dem Bericht teils noch heute nachvollzogen werden, welche Internetadressen seit 2013 aufgerufen wurden und wann, wie lange und mit wem telefoniert wurde. Eine Anzeige bei der Datenschutzbehörde wurde eingebracht.

Mehr dazu in help.ORF.at