Nach Disney-World-Ausflug: US-Schulbus stürzte in Graben

Auf dem Heimweg von einem Ausflug nach Disney World in Florida ist gestern ein Bus mit Schülern in eine 15 Meter tiefen Graben gestürzt. Nach Angaben des zuständigen Sheriffs Hoss Mack kam bei dem Unfall im US-Bundesstaat Alabama der Busfahrer ums Leben.

Mehrere der 42 Passagiere sollen schwer verletzt sein.

Der Unfall ereignete sich bei Loxley im Baldwin County. Der Bus kam in der Früh (Ortszeit) von der Straße ab und stürzte in den Graben. An Bord befanden sich Schüler aus Texas.