Eishockey: Krimiabend im Play-off der EBEL

Die dritte Runde des Play-offs der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ist gestern nichts für schwache Nerven gewesen. Von Wien bis Salzburg erlebten die Fans einen wahren Krimiabend. So setzten sich sowohl Titelverteidiger Vienna Capitals gegen Innsbruck als auch der KAC zu Hause gegen Bozen erst nach spektakulären Überstunden durch. Salzburg benötigte gegen Dornbirn einen Kraftakt, und die Linzer Black Wings schossen sich gegen Zagreb mit einem Torfestival ihren Frust von der Seele.

Mehr dazu in sport.ORF.at