Themenüberblick

Opposition sieht „holprigen Start“

Angela Merkel ist zum vierten Mal deutsche Bundeskanzlerin. Die CDU-Vorsitzende wurde am Mittwoch mit einer knappen Mehrheit wiedergewählt. Einige Stimmen aus dem Regierungsbündnis CDU, CSU und SPD fehlten - fast zehn Prozent. Merkel erhielt 364 Stimmen, 35 Mitglieder ihrer Großen Koalition stimmten nicht für sie. Nicht nur die Opposition wunderte sich über den Wahlausgang und sah einen „holprigen Start“ in Amtszeit Nummer vier. Auch der neue alte Partner SPD zeigte sich überrascht.

Lesen Sie mehr …