Mögliche Anklage nach Brückeneinsturz in der Steiermark

Drei Jahre nach dem Einsturz der Schnellstraßenbrücke in Frohnleiten in der Steiermark - damals sind Brückenteile auf die ÖBB-Bahnstrecke gestürzt - könnte es jetzt zu einer Anklage kommen: Das Justizministerium prüft den Fall.

Mehr dazu in steiermark.ORF.at