Justizminister Moser konnte Spital verlassen

Der an einer Blutvergiftung erkrankte ÖVP-Justizminister Josef Moser hat das Krankenhaus verlassen. Sein Zustand habe sich verbessert, teilte das Ministerium heute via Aussendung mit.

Aufgrund ärztlicher Anweisung müsse sich Moser diese Woche noch schonen und werde daher keine Termine wahrnehmen. Voraussichtlich kommenden Montag wird er seine Arbeit wieder voll aufnehmen können.