Macron wirbt in EU-Parlament für seine Europavision

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron wird dem Europaparlament heute seine Vision für eine grundlegende Reform der Europäischen Union erläutern. Nach Angaben aus dem Pariser Elysee-Palast dürfte Macron vor einem weiteren Erstarken populistischer und EU-feindlicher Kräfte in Europa warnen und die Mitgliedsstaaten der Union zu mehr Engagement für Europa aufrufen.

Der französische Staatschef tritt für eine Stärkung der EU ein - etwa durch engere Zusammenarbeit bei der Wirtschafts- und Verteidigungspolitik.

Außerdem schlägt Macron für die Euro-Zone einen gemeinsamen Haushalt und einen Finanzminister vor. Diese Pläne stoßen in Deutschland vor allem bei den Unionsparteien auf Widerstand. Nach seiner Rede will Macron im Straßburger Plenarsaal den Europaabgeordneten Rede und Antwort stehen. Am Donnerstag will Macron in Berlin mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über seine Vorstellungen reden.