Themenüberblick

Einige Änderungen zu Ursprungsentwurf

ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann hält auch nach der Begutachtung an seinem umstrittenen Gesetzesentwurf zur Einführung von Deutschförderklassen fest. Gegenüber dem Erstentwurf gibt es allerdings einige Änderungen: So soll eine Deutschförderklasse erst ab acht Schülerinnen und Schülern pro Standort eingerichtet werden. Und nur Kinder, die neu ins Schulsystem einsteigen, müssen die neuen Deutschklassen auch verpflichtend besuchen. Durch die Adaptierungen wird es nun vermutlich deutlich weniger zusätzliche Klassen geben als ursprünglich angenommen.

Lesen Sie mehr …