Österreich feiert Befreiung vom NS-Regime

Mit einem Festakt im Bundeskanzleramt und dem „Fest der Freude“ auf dem Wiener Heldenplatz gedenkt Österreich heute der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa.

Am 8. Mai 1945 hatte die deutsche Wehrmacht bedingungslos kapituliert. Seit 2013 spielen die Wiener Symphoniker aus diesem Anlass alljährlich ein Gratiskonzert auf dem Heldenplatz.

Bei der Veranstaltung am Vormittag war der Künstler Arik Brauer der Festredner. Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) meldeten sich zu Wort. Beim „Fest der Freude“ am Abend, veranstaltet unter anderem von Mauthausen Komitee und Israelitischer Kultusgemeinde, ist kein FPÖ-Repräsentant am Wort.

Mehr dazu in wien.ORF.at