Tennis: Früher Abschied für Thiem in Rom

Dominic Thiem ist beim Masters-1000-Turnier gestern überraschend früh ausgeschieden. Nach einem Freilos musste sich der Niederösterreicher in der zweiten Runde dem italienischen Lokalmatador Fabio Fognini in drei Sätzen geschlagen geben. Aus Wut darüber zertrümmerte Thiem sogar seinen Schläger. Als Vorjahreshalbfinalist droht dem 24-Jährigen in der Weltrangliste nun ein Rückfall vom achten Platz.

Mehr dazu in sport.ORF.at