Nationalrat schafft Rahmen für Deutschklassen

Der Nationalrat schafft heute die rechtlichen Grundlagen für die Einführung von Deutschklassen. Zeigen sich bei einem Eingangstest nicht ausreichende Kenntnisse, werden Schüler einer Förderklasse zugewiesen. Dort erfolgt der Unterricht anhand von eigens erstellten Lehrplänen, wobei in einzelnen Bereichen ein gemeinsamer Unterricht mit der Regelklasse möglich ist.

Ebenfalls im Schulpaket enthalten ist ein rascheres Vorgehen gegen das Schulschwänzen. Fehlt ein Schüler vier Tage unentschuldigt, droht eine Verwaltungsstrafe von mindestens 110 Euro. Außerdem wird mit dem Gesetzespaket die neue modulare Oberstufe verschoben. Sie muss erst im Schuljahr 2021/2022 angewendet werden.