„Deadpool 2“ dominiert Kinocharts in Nordamerika

Der ungewöhnliche Comicheld Deadpool hat sich auch mit seinem zweiten Film an die Spitze der Kinocharts in Nordamerika gekämpft. Die Actionkomödie mit Ryan Reynolds hat am Startwochenende laut vorläufigen Zahlen des „Hollywood Reporter“ 125 Millionen Dollar (106 Mio. Euro) eingespielt, rund sieben Millionen Dollar weniger als Teil eins vor zwei Jahren.

Trotzdem läuft es für Marvel 2018 in Nordamerika weiter fantastisch: In neun von zwanzig Wochenenden des Jahres lag bisher eine Comicadaption des Hauses an der Spitze der Charts.

Auf Platz zwei kam „Avengers: Infitiny War“ in der vierten Woche mit 29 Millionen Dollar. Insgesamt steht der Film bei knapp 600 Millionen Dollar in Nordamerika und mehr als 1,8 Milliarden Dollar weltweit. Die Komödie „Book Club“, in der Jane Fonda und Diane Keaton in einem Buchclub den Erotikthriller „50 Shades of Grey“ lesen, kam als zweitbester Neustart auf Rang drei.