Themenüberblick

Historisch belasteter Begriff?

Mit einem neuen Vorstoß zur Migrationspolitik sucht Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nach Verbündeten in der EU. Für eine „Achse der Willigen“ hat er bereits die neue italienische Regierung und den deutschen Innenminister Horst Seehofer gefunden. Allerdings: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich skeptisch. Sie pocht auf eine gesamteuropäische Lösung. Der Vorstoß vertieft auch den Asylstreit zwischen Merkel und Seehofer, die um eine gemeinsame Linie ringen. Für Kritik sorgt indes der Begriff „Achse der Willigen“ mit Deutschland, Italien und Österreich - erinnert er doch stark an die „Achsenmächte“, die Zusammenarbeit von Hitler-Deutschland und dem faschistischen Italien.

Lesen Sie mehr …