IGGÖ weist Fastenverbot für Schulpflichtige zurück

„Aufs Schärfste“ hat gestern die Islamische Glaubensgemeinschaft Österreich (IGGÖ) die Forderung von ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer zurückgewiesen, ein Fastenverbot für schulpflichtige Kinder einzuführen.

Der Monat Ramadan beinhalte viel mehr als eine Enthaltung von Essen und Trinken - er fördere eine Ethik des sozialen Zusammenhalts und der Empathie, sagte die Frauenreferentin im Obersten Rat der IGGÖ, Carla Amina Baghajati, in einer Aussendung.

Mehr dazu in religion.Orf.at