Nord- und Südkorea wollen wieder Militärkommunikation

Nord- und Südkorea wollen ihre militärischen Kommunikationskanäle vollständig wiederherstellen. Darauf einigten sich beide Seiten gestern, wie in einer gemeinsamen Stellungnahme mitgeteilt wurde.

Bei den ersten hochrangigen Militärgesprächen Nord- und Südkoreas seit 2007 sei auch über eine Entmilitarisierung des Grenzdorfs Panmunjom „auf Probe“ diskutiert worden und darüber, feindliche Handlungen entlang der innerkoreanischen Grenze einzustellen.

Keine Einigung erzielten die Militärs darüber, Kommunikationsverbindungen zwischen den militärischen Spitzenbefehlshabern beider Länder einzurichten sowie Gespräche zwischen den jeweiligen Verteidigungsministern zu vereinbaren. In der gemeinsamen Stellungnahme hieß es, man werde an den beiden Punkten arbeiten.