news.ORF.at, 22.5.

Ergebnisse der Wahltagsbefragung

Hier finden Sie ausgewählte Ergebnisse der Wahltagsbefragung von ISA/SORA im Auftrag des ORF. Sie geben Aufschluss über Wahlmotive und Zusammensetzung der Wählerschaft.

Wahlmotive
Treffen folgende Gründe, Hofer/Van der Bellen zu wählen, sehr zu?

beste Vermittlung im Inland

Hofer 42 %
Van der Bellen 47 %

beste Vertretung im Ausland

Hofer 41 %
Van der Bellen 66 %

kann überparteilich handeln

Hofer 38 %
Van der Bellen 43 %

hat richtiges Amtsverständnis

Hofer 58 %
Van der Bellen 62 %

versteht Sorgen von Menschen wie mir

Hofer 68 %
Van der Bellen 36 %

ist sympathisch

Hofer 67 %
Van der Bellen 50 %

ist glaubwürdig

Hofer 62 %
Van der Bellen 61 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Was erwarten Sie für die kommenden fünf Jahre?
Wird sich die Lebensqualität in Österreich eher verbessern, eher verschlechtern, oder wird sie sich nicht verändern?

Hofer-Wähler

verbessern 23 %
verschlechtern 36 %
nicht verändert 35 %
keine Angabe 6 %

Van der Bellen-Wähler

verbessern 24 %
verschlechtern 18 %
nicht verändert 52 %
keine Angabe 6 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Was erwarten Sie für die kommenden fünf Jahre?
Wird sich Ihre persönliche Lebensqualität eher verbessern, eher verschlechtern, oder wird sie sich nicht verändern?

Hofer-Wähler

verbessern 23 %
verschlechtern 15 %
nicht verändert 58 %
keine Angabe 4 %

Van der Bellen-Wähler

verbessern 31 %
verschlechtern 7 %
nicht verändert 58 %
keine Angabe 4 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Bedeutung der Wahl
Geht es bei dieser Wahl für Sie in erster Linie um …

um Person des Bundespräsidenten?

Hofer-Wähler 39 %
Van der Bellen-Wähler 35 %
Gesamt 37 %
Wähler 37 %
Männer 40 %
Frauen 34 %

in welche Richtung sich Österreich entwickeln wird?

Hofer-Wähler 54 %
Van der Bellen-Wähler 61 %
Gesamt 55 %
Wähler 57 %
Männer 53 %
Frauen 56 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Wahlsieg oder Verhinderung wichtiger?
Was war wichtiger: Dass Ihr Kandidat die Wahl gewinnt, oder dass sein Gegenkandidat als Bundespräsident verhindert wird?

Hofer-Wähler

Wahlsieg Hofer 39 %
VdB verhindern 31 %
beides 29 %
keine Angabe 0 %

Van der Bellen-Wähler

Wahlsieg VdB 29 %
Hofer verhindern 48 %
beides 23 %
keine Angabe 1 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Aussagen zum Amtsverständnis
Parlament hat Vorrang
Der Bundespräsident muss seine politischen Vorstellungen immer der Mehrheit im Parlament unterordnen

Hofer-Wähler

stimme sehr zu 20 %
stimme ziemlich zu 25 %
stimme wenig zu 32 %
stimme gar nicht zu 17 %
keine Angabe 7 %

Van der Bellen-Wähler

stimme sehr zu 29 %
stimme ziemlich zu 42 %
stimme wenig zu 16 %
stimme gar nicht zu 10 %
keine Angabe 3 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Aussagen zum Amtsverständnis
Starker Präsident
Österreich braucht einen starken Präsidenten, der Regierung und Parlament sagt, was sie tun sollen.

Hofer-Wähler

stimme sehr zu 47 %
stimme ziemlich zu 30 %
stimme wenig zu 13 %
stimme gar nicht zu 6 %
keine Angabe 5 %

Van der Bellen-Wähler

stimme sehr zu 19 %
stimme ziemlich zu 24 %
stimme wenig zu 29 %
stimme gar nicht zu 26 %
keine Angabe 2 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Erstmals FPÖ oder Grüne gewählt?
Haben Sie bei dieser Stichwahl das erste Mal überhaupt einem Mitglied der FPÖ bzw. der Grünen Ihre Stimme gegeben?

Hofer: Erstmals FPÖ 19 %
VdB: Erstmals Grüne 36 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Kanzlerwechsel und die Regierungsumbildung
Glauben Sie, dass sich der Kanzlerwechsel und die Regierungsumbildung
eher positiv, eher negativ oder gar nicht auf die Arbeit
der Bundesregierung auswirken?

Gesamt

eher positiv 50 %
eher negativ 6 %
keine Auswirkung 35 %
keine Angabe 9 %

Hofer-Wähler

eher positiv 35 %
eher negativ 9 %
keine Auswirkung 48 %
keine Angabe 8 %

Van der Bellen-Wähler

eher positiv 74 %
eher negativ 2 %
keine Auswirkung 17 %
keine Angabe 7 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 4,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Wahlverhalten nach Erwerb

Hofer-Wähler

Arbeiter 86 %
Angestellte 40 %
Öff. Bedienstete 45 %
Selbstständige 53 %
In Pension 49 %

Van der Bellen-Wähler

Arbeiter 14 %
Angestellte 60 %
Öff. Bedienstete 55 %
Selbstständige 47 %
In Pension 51 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: Arbeiter ± 7,2 Prozent, Angestellte ± 5,5 Prozent, Öff. Bedienstete ± 10,8 Prozent, Selbstständige ± 9,3 Prozent, in Pension ± 5,9 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Wahlverhalten nach Geschlecht

Hofer-Wähler

Männer 60 %
Frauen 40 %

Van der Bellen-Wähler

Männer 40 %
Frauen 60 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: max. ± 4,5 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Wahlverhalten nach Alter

Hofer-Wähler

bis 29 46 %
30-59 52 %
ab 60 49 %

Van der Bellen-Wähler

bis 29 54 %
30-59 48 %
ab 60 51 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: bis 29 ± 7,4 Prozent, 30 bis 59 ± 4,3 Prozent, ab 60 ± 5,8 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Wahlverhalten nach Alter und Geschlecht

Hofer-Wähler

Männer bis 29 58 %
Frauen bis 29 33 %
Männer 30 - 59 63 %
Frauen 30 - 59 41 %
Männer ab 60 55 %
Frauen ab 60 44 %

Van der Bellen-Wähler

Männer bis 29 42 %
Frauen bis 29 67 %
Männer 30 - 59 37 %
Frauen 30 - 59 59 %
Männer ab 60 45 %
Frauen ab 60 56 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite Männer: bis 29 ± 9,3 Prozent, 30 bis 59 ± 6,0 Prozent, ab 60 ± 9,6 Prozent; max. Schwankungsbreite Frauen: bis 29 ± 11,6 Prozent, 30 bis 59 ± 6,0 Prozent, ab 60 ± 7,2 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Wahlverhalten nach formaler Bildung

Hofer-Wähler

Pflichtschule 55 %
Lehre 67 %
BMS 58 %
Matura 27 %
Universität 19 %

Van der Bellen-Wähler

Pflichtschule 45 %
Lehre 33 %
BMS 42 %
Matura 73 %
Universität 81 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: ± 8,9 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA


Wahlverhalten nach Mitgliedschaft in Gewerkschaft

Mitglied

Hofer 45 %
Van der Bellen 55 %

Kein Mitglied

Hofer 51 %
Van der Bellen 49 %
  • 0 %
  • 20 %
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %
  • 100 %

Stichprobe = 1.222; max. Schwankungsbreite: max. ± 7,2 Prozent; Quelle: ORF.at/ISA/SORA

Links