Illustration zeigt Coronaviren
QuickHoney/ORF.at
Lage in Österreich

Coronavirus in Österreich: Daten und Karten

Damit alle die Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen in Österreich kompakt überblicken können, zeigt ORF.at mit genauer Zeitangabe die aktuell verfügbaren Coronavirus-Daten für ganz Österreich sowie Zahlen und eine Karte für die Bundesländer.

Hinweis: Seit 28.4. werden die österreichischen Falldaten wieder automatisch aus dem offiziellen Dashboard des Gesundheitsministeriums übernommen. Die aktuellen Fallzahlen im Kopf der Seite werden stündlich aktualisiert, die Verlaufsgrafiken zum Tageswechsel.

Die Totenzählung folgt der Definition des Epidemiologischen Meldesystems (EMS). Näheres erfahren Sie in unserem Begleitdokument zur Datenseite. Bei den internationalen Vergleichsdaten aus dem Bestand der Johns-Hopkins-Universität (Weltkarte und Vergleich der Todeszahlen) gilt der jeweilige Zeitstempel.

Laut aktuellster Modellrechnung der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) vom 22.5. liegt die effektive Reproduktionszahl für den Zeitraum 8.5. bis 20.5 bei 1,03. Damit ist der Wert im Vergleich zum letzten AGES-Bericht vom 18.5. etwas niedriger (1,07). Eine infizierte Person konnte im Modell 1,03 weitere hypothetische Personen anstecken.

Im untersuchten Zeitraum stieg laut Modell die Zahl der neu Infizierten auf den genannten Zeitraum gerechnet um täglich 0,8 Prozent – siehe den aktuellen Bericht der AGES (PDF).

Die AGES schreibt: „Der Anstieg der effektiven Reproduktionszahl über 1 und der täglichen Steigerungsrate über 0 ist zum derzeitigen Wissensstand hauptsächlich auf einen Covid-19-Ausbruch in je einem Postverteilerzentrum in Niederösterreich und Wien und dessen Verbreitung in den assoziierten Haushalten zurückzuführen.“

Die effektive Reproduktionszahl ist etwas niedriger als im letzten AGES-Bericht vom 18.5. (1,07). Je weniger neue Fälle es gibt, desto größer wird auch die Unsicherheit der Schätzung. Zu beachten ist, dass die Entdeckung eines neuen Clusters mit mehreren Personen in diesem Stadium der Epidemie ungleich größere Auswirkungen auf R(eff) hat als noch im März. Vorsicht ist weiterhin geboten, aber eine „zweite Welle“ der Infektionen bedeutet ein R-Wert von 1,03 zu diesem Zeitpunkt des Epidemieverlaufs nicht.

Die AGES hat auch die Methode veröffentlicht, mit der sie die effektive Reproduktionszahl errechnet (PDF). Zudem werden die Daten der aktuellen Zeitreihen publiziert.

Kurve R(eff)-Entwicklung gemäß AGES-Modell bis zum 6.5.2020. Aktuellster Wert liegt bei 1,03
AGES, BMSGPK, ORF.at