Bauernmilchpreis wieder unter 30 Cent

Die heimischen Bauern bekommen immer weniger für ihre Milch. Der Preis für konventionelle Milch mit 3,7 Prozent Fettgehalt reduzierte sich im Österreich-Durchschnitt seit Jahresanfang von 34,4 auf 29,6 Cent/kg (ohne Steuern) im Juli, geht aus heute veröffentlichten AMA-Daten hervor.

Damit liegt der an die Bauern ausgezahlte Milchpreis seit Juni 2010 erstmals wieder unter 30 Cent. Der Handel hatte im Juli seine Preise für Milchprodukte gesenkt. An der Börse legten die Milchtermingeschäfte (Futures) seit Mai aber wieder deutlich zu.

Die heimischen Milchbauern mussten sich in den vergangen Jahren auf stark schwankende Preise einstellen. Der Milchpreis erreichte seinen Höhepunkt im Jänner 2008 mit 40,5 Cent/kg. Im Zuge der Wirtschaftskrise stürzte er auf 24,7 Cent im Juli 2009 ab.