Themenüberblick

Harte Worte Richtung Bündnispartner

US-Präsident Donald Trump hat beim NATO-Treffen in Brüssel am Donnerstag zunächst offenbar für einen Eklat gesorgt und die Gangart in Sachen Verteidigungsbudget noch einmal verschärft. Laut Diplomatenangaben richtete Trump harte Worte an die Bündnispartner und drohte mit einem Alleingang in Verteidigungsfragen, sollten die anderen Mitglieder nicht zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung ausgeben - und zwar „sofort“, so Trump laut Diplomaten. Offiziell gab er sich dann aber weit zahmer.

Lesen Sie mehr …