Klage gegen AKW: Österreich blitzt vor EU-Gericht ab

Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat gestern eine Klage Österreichs gegen die staatlichen Beihilfen für das geplante britische Atomkraftwerk Hinkley Point abgewiesen. Die Klage wandte sich gegen die von der EU-Kommission genehmigte Förderung für Bau und Betrieb eines neuen Meilers und machte unter anderem geltend, dass es sich um eine unzulässige Betriebsbeihilfe handle.

Mehr dazu in Weiter Staatsbeihilfen für Atomkraftwerk