Themenüberblick

Kritik an Trump, ohne Namen zu nennen

Für den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama ist der Auftritt am Dienstag in Johannesburg ein Comeback in der Öffentlichkeit gewesen. Bei einer Veranstaltung zum Gedenken an Südafrikas Freiheitsikone Nelson Mandela übte Obama scharfe Kritik an der „Politik des starken Mannes“. Ohne Namen zu nennen, war klar, dass die Kritik Obamas Nachfolger US-Präsident Donald Trump galt. „Die Mächtigen“ würden Institutionen unterwandern, „die der Demokratie Bedeutung verleihen“. Es gebe einen völligen Verlust des Schamgefühls unter den politischen Anführern, die, beim Lügen erwischt, einfach mit noch mehr Lügen antworten würden.

Lesen Sie mehr …