Handelsdeal: EU und Japan bauen fast alle Zölle ab

Die Europäische Union und Japan haben nach jahrelangen Verhandlungen ein Freihandelsabkommen besiegelt. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, EU-Ratspräsident Donald Tusk und Japans Premierminister Shinzo Abe unterzeichneten das Abkommen gestern in Tokio.

Es soll ein Drittel des weltweiten Bruttoinlandsprodukts umfassen und für rund 600 Millionen Menschen gelten. Die Unterzeichnung ist auch ein Signal gegen US-Präsidenten Donald Trump. Gegner befürchten, dass Umwelt- und Sozialstandards künftig kaum mehr verbessert werden können.

Mehr dazu in „Historischer Tag“