Themenüberblick

Kehrtwende nach Furor auf allen Seiten

Mit solch heftiger Kritik - auch aus dem engeren Umfeld - ist US-Präsident Donald Trump im Amt noch nicht konfrontiert gewesen. Seine Haltung gegenüber Russlands Präsident Wladimir Putin beim Treffen am Montag in Helsinki hatte ihm eine Welle der Entrüstung eingebracht. Trump hatte sich bei der Frage nach einer russischen Einmischung in die US-Wahlen 2016 nicht auf die Seite der US-Geheimdienste gestellt. Stattdessen ließ er Putin unwidersprochen dementieren. Einen Tag später ruderte Trump zurück: Er akzeptiere die Erkenntnisse seiner Geheimdienste, Russland habe sich eingemischt. Zuvor habe er sich nur missverständlich ausgedrückt.

Lesen Sie mehr …