Aus Höhle gerettete Buben dürfen erstmals aus Klinik

Acht Tage nach dem glücklichen Ende des Höhlendramas darf das gerettete Fußballteam das Krankenhaus erstmals verlassen. Die thailändischen Behörden wollen die jungen Fußballer und ihren Trainer heute (13.00 MESZ) in der Stadt Chiang Rai bei einem Pressetermin der Öffentlichkeit präsentieren.

Noch ist nicht klar, ob alle zwölf Kinder dabei sein können. Inzwischen wird auch darüber spekuliert, dass die ersten Buben noch heute nach Hause dürfen.

Nach Angaben der Ärzte geht es den Buben im Alter von 11 bis 17 Jahren gut. Seit der Rettung waren sie mit ihrem Trainer zur Beobachtung im Krankenhaus von Chiang Rai, der Hauptstadt der nordthailändischen Provinz, in der die Höhle liegt. Die Fußballer hatten am 23. Juni während der Regenzeit trotz aller Warnungen einen Ausflug in eine Höhle unternommen. Dort wurden sie von Wassermassen überrascht. Erst nach 17 Tagen kamen die letzten frei. Das Drama und die glückliche Rettung wurden in aller Welt verfolgt.