Philippinische Braut schreitet durch überflutete Kirche

Eine philippinische Braut hat die Herzen ihrer Landsleute erobert, indem sie sich auch durch schwere Überschwemmungen nicht vom Gang zum Altar abhalten ließ. „Nichts kann mich aufhalten. Man heiratet nur einmal, soll man das etwa verschieben?“, sagte die Frau gestern der Nachrichtenagentur AFP.

Mehr dazu in religion.ORF.at

Bei den schweren Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen kamen auf den Philippinen mindestens drei Menschen ums Leben. Annähernd 60.000 Menschen mussten ihre Unterkünfte verlassen, wie die nationale Katastrophenschutzbehörde heute mitteilte. In der Hauptstadt Manila stand das Wasser bis zu 1,80 Meter hoch in den Straßen. Insgesamt sind mehr als eine Million Menschen betroffen.