Bericht: AfD im Visier des Verfassungsschutzes

Der neue Präsident des deutschen Bundesamts für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, ‎will nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ die ‎rechte Szene in Deutschland verstärkt überwachen lassen. Haldenwang setze sich für eine ‎Beobachtung der AfD ein, berichtete das Magazin heute unter Berufung auf ‎Sicherheitskreise.

Derzeit würden in der Behörde Analysen verschiedener Landesämter für ‎Verfassungsschutz über die AfD ausgewertet. Anschließend solle entschieden werden, inwieweit ‎eine Beobachtung nötig sei. ‎