Begegnung auf Augenhöhe: Dostojewski für die Jugend

Kann ein Verbrechen wie Mord jemals gerechtfertigt sein? Diese Frage stellte der russische Autor Fjodor Dostojewski in seinem ersten großen Roman „Schuld und Sühne“ aus dem Jahr 1866. Als Theaterstück für Jugendliche feiert der Weltliteratur-Klassiker heute Abend im Theater im Zentrum seine Uraufführung.

Mehr dazu in oe1.ORF.at