Marie Kreutzers großer Auftritt bei der Berlinale

Marie Kreutzers Drama „Der Boden unter den Füßen“ hat mit ihrem Vorgängerfilm „Was hat uns bloß so ruiniert“ nur wenig gemeinsam – es stellt eine Zäsur in ihrem Werk dar. Lola (Valerie Pachner) ist Ende 20 und trotz High Heels stets schnellen Schrittes unterwegs: Als Unternehmensberaterin kennt sie keine Gnade. Doch was macht der Wahn zur Selbst- und Fremdoptimierung mit einem Menschen und seinem Privatleben? Bei der Berlinale wurde der Film am Wochenende mit viel Applaus aufgenommen.

Mehr dazu in fm4.ORF.at