Bazil wird neuer Präsident des Bundesdenkmalamts

Christoph Bazil übernimmt Anfang Juni die Leitung des Bundesdenkmalamts (BDA). Damit folgt der 49-Jährige Anfang Juni auf Kurzzeit-Präsidentin Erika Pieler, die ihr am 1. Jänner 2019 übernommenes Amt Mitte März zurückgelegt hatte, wodurch eine Neuausschreibung notwendig wurde. Bazil war bisher Leiter der Abteilung für Kunstrückgabeangelegenheiten in der Kunst- und Kultursektion.

Der studierte Jurist, der sich bei der ersten Runde im Vorjahr nicht beworben hatte, setzte sich bei der Neuausschreibung gegen 15 Mitbewerber und vier Mitbewerberinnen durch. Neun Kandidaten wurden zum Hearing der Kommission eingeladen, Bazil setzte sich laut Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) als „bestgeeigneter“ Kandidat durch.