OPEC bleibt offenbar bei Drosselung der Ölförderung

Die OPEC tritt bei der Ölförderung offenbar weiter auf die Bremse. Die Mitgliedsländer des Exportkartells stünden kurz vor einer Vereinbarung, die eine Drosselung „bis mindestens Ende des Jahres“ vorsehe, sagte der Energieminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Suhail Mohammed al-Masrui, bei einem internationalen Wirtschaftsforum.

Die Nachfrage nach Rohöl dürfte 2020 stabil bleiben, prognostizierte er. Das nächste Treffen der OPEC-Länder und anderer Ölstaaten wie Russland findet voraussichtlich am 25. und 26. Juni statt. Die Allianz hatte ihre Produktion zum Jahresbeginn um rund 1,2 Millionen Barrel pro Tag gedrosselt.