Festspiele in Mörbisch und St. Margarethen live im ORF

Die Premieren der burgenländischen Festspiele in Mörbisch und St. Margarethen werden heuer live im ORF zu sehen sein. Das Land, der ORF und die Esterhazy-Betriebe, die die Oper im Steinbruch veranstalten, haben ein entsprechendes Kulturabkommen geschlossen, berichteten Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz bei einer Pressekonferenz heute.

Die Vereinbarung gilt vorerst für drei Jahre, auch in den kommenden Jahren sind Fernsehübertragungen der beiden Highlights des Festivalsommers geplant. Heuer wird die Premiere der Operette „Land des Lächelns“ in Mörbisch live im Hauptabendprogramm von ORF2 zu sehen sein, „Die Zauberflöte“ in St. Margarethen wird in ORF III laufen.