So entstand der größte Rave-Hit aller Zeiten

Als Titelsong des Films „Trainspotting“ hat „Born Slippy“ von der britischen Band Underworld Kultstatus erreicht. Das Lied prägte die Rave-Ära und wurde vom „Guardian“ als „verrücktester Charthit aller Zeiten“ bezeichnet. Im FM4-Interview erzählt Karl Hyde von Underworld, wieso das Lied ein großes Missverständnis ist und was es mit Rennhunden zu tun hat.

Mehr dazu in fm4.ORF.at