Bub in NÖ darf nach Fenstersturz nach Hause

Von einem regelrechten Weihnachtswunder sprechen die Ärzte und Ärztinnen nach dem Fenstersturz eines fünfjährigen Buben in Traisen (Niederösterreich) am Dienstag. Der kleine Bub kann nach seinem Sturz aus acht Metern Höhe das Spital morgen verlassen. Er überstand das Unglück beinahe unversehrt.

Mehr dazu in noe.ORF.at