Schließung der EU-Außengrenzen „so rasch wie möglich“

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben einer Schließung der EU-Außengrenzen zur Eindämmung des Coronavirus beim Sondergipfel heute zugestimmt. Der Beschluss solle von den EU-Ländern „so rasch wie möglich“ umgesetzt werden, teilte ein Sprecher des Bundeskanzleramtes der APA mit. Österreich trägt die Entscheidung mit, hält aber an der Kontrolle der Binnengrenzen fest. Deutschland will das Einreiseverbot sofort umsetzen.

Die EU-Staats- und Regierungschefs sagten zudem der europäischen Wirtschaft jede verfügbare Hilfe zu. „Was immer nötig“ sei, werde gegen die Folgen der Krise getan, sagte EU-Ratschef Charles Michel heute Abend nach einem Gipfel im Videoformat.