Fast 100 Tote nach Flugzeugabsturz in Pakistan

Bei einem Flugzeugabsturz in Pakistan sind offiziellen Angaben zufolge 97 Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Zwei Menschen hätten das Unglück am Freitag in der Millionenmetropole Karachi überlebt, teilten die Gesundheitsbehörden der Provinz Sindh mit.

Das Schicksal aller Passagiere und Besatzungsmitglieder sei geklärt. Angaben zu Toten am Boden wurden zunächst nicht gemacht. Die Maschine der staatlichen Fluggesellschaft Pakistan International Airlines (PIA) befand sich im Landeanflug auf Karachi, als sie über einem Wohngebiet abstürzte. An Bord des Airbus A320 waren knapp hundert Insassen.

Nach den Worten von Innenminister Ijaz Ahmad Shah hatte die Maschine technische Probleme. Der Pilot habe nach dem Ausfall eines Triebwerks einen Notruf abgesetzt.

Lesen Sie mehr …