Reisefreiheit mit Italien wohl ab 16. Juni

Die Bundesregierung will heute eine weitere Reihe von Grenzöffnungen beschließen. An einem runden Tisch im Bundeskanzleramt könnte dem Vernehmen nach die Reisefreiheit mit mehr als zwei Dutzend europäischen Staaten – darunter die Urlaubsländer Italien und Griechenland – ab 16. Juni beschlossen werden.

Die Verordnung der Einreisebeschränkungen läuft am 15. Juni um Mitternacht aus und dürfte für die meisten europäischen Länder wohl nicht verlängert werden. Ein Reisen wäre dann ab 16. Juni um 0.00 Uhr ohne Auflagen bei der Rückkehr – wie einen negativen Coronavirus-Test oder eine 14-tägige Heimquarantäne – möglich. Das Außenministerium bestätigte offiziell nur die geplante Öffnung der Grenze für Rückreisende aus Kroatien zu diesem Datum.

Lesen Sie mehr …