Neues Gipfelkreuz auf 2.704 Meter getragen

Die Rote Wand im Lechquellengebirge (Vorarlberg) hat ein neues Gipfelkreuz bekommen. Eine Gruppe von Bergkameraden nahm die Aufstellung auf 2.704 Meter Seehöhe vor. Das Besondere dabei: Die Teile wurden von den Bergsteigern auf den Gipfel hinaufgetragen – es war kein Hubschrauber im Einsatz.

Mehr dazu in vorarlberg.ORF.at