„Dancing Stars“: Kirchgasser siegt

Österreich hat einen neuen „Dancing Star“: Michi Kirchgasser eroberte heute im Finale der ORF-Tanzshow den Titel gemeinsam mit Profitanzpartner Vadim Garbuzov, wobei sich die Ex-Skirennläuferin gegen Cesar Sampson sowie Silvia Schneider durchsetzte. Es war die bereits 13. Staffel des Quotenhits, die heuer einige Monate pausieren musste und letztlich unter strengen Sicherheitsvorkehrungen zu Ende gebracht wurde.

Eigentlich war es für insgesamt zehn prominenten Tanzneulinge und ihre professionellen Partner im März losgegangen, allerdings machte der Ausbruch des Coronavirus in Österreich dem Geschehen im ORF-„Ballroom“ schon nach der ersten Folge einen Strich durch die Rechnung. Im Herbst gab es schließlich den Restart und nun eben das große Finale. Kirchgasser folgt als „Dancing Star“ auf ihre Kollegin Lizz Görgl, war es im Vorjahr doch auch eine ehemalige Skirennfahrerin, die triumphieren konnte.