„Ibiza“-Ausschuss: „Lobbying gehört im Glücksspielkonzern dazu“

Nach dem Kabinettschef von Finanzminister Gernot Blümel, Wolfgang Niedrist, ist heute der ehemalige Novomatic-Manager Martin S. dem „Ibiza“-U-Ausschuss Rede und Antwort gestanden. Er gab vor allem zur Sponsoringtätigkeit des Glücksspielkonzerns Auskunft. Zwischen 2017 und 2020 war der Ex-Steuerfahnder im Konzern für Compliance zuständig. Seiner Aussage nach gehört Lobbying zur Arbeit eines Glücksspielkonzerns dazu.

Lesen Sie mehr …

Blümel-Kabinettchef Niedrist wurde bereits am Vormittag befragt. Zu Beginn der „Ibiza-Affäre“ war der Jurist jedoch im Justizressort beschäftigt – als der damalige ÖVP-Justizminister Josef Moser über weitere Schritte entscheiden musste. Darüber entlud sich im Ausschuss eine teils hitzige Debatte.

Lesen Sie mehr …