Lager auf Lesbos: Alpträume und Depressionen bei Kindern

Die anhaltend schlechten Bedingungen in den Flüchtlingslagern auf der griechischen Insel Lesbos machen Kinder krank, sagt die Kinderpsychologin Katrin Glatz-Brubakk, Leiterin des psychologischen Programms von Ärzte ohne Grenzen (MSF) auf Lesbos. Die Unsicherheit und chronische Angst führe zu Panikattacken, Alpträumen und schweren Depressionen bei vielen Kinder. „Viele dieser Kinder geben die Hoffnung auf, dass sie je einen Tag ohne Angst erleben werden.“

Lesen Sie mehr …