Mehr Rodelunfälle, weniger Skipatienten in Tirol

Einen deutlichen Rückgang bei Patienten und Patientinnen nach Skiunfällen, dafür mehr Behandlungen nach Rodelunfällen hat die neue Universitätsklinik für Traumatologie und Orthopädie in Innsbruck in der laufenden Wintersaison festgestellt. Zurückzuführen sei das auf die Pandemie.

Mehr dazu in tirol.ORF.at