2020 für Lamborghini Rekordjahr

Für den italienischen Autohersteller Lamborghini war 2020 ein Rekordjahr – und das trotz eines zweimonatigen Schließens seiner italienischen Produktionsstätte. „Wir waren überrascht“, sagte Geschäftsführer Stephan Winkelmann. Obwohl die Verkaufszahlen im Vergleich zum Jahr davor abnahmen, konnte Lamborghini durch den Verkauf von teureren, maßgefertigen Autos den Profit in die Höhe treiben.

Eine besonders große Nachfrage gab es 2020 in China, das laut BBC heuer zur zweitwichtigsten Verkaufsregion nach den USA werden dürfte. Bisher war das Deutschland. Der SUV Urus war 2020 besonders erfolgreich – er machte 59 Prozent der weltweiten Verkäufe aus.

Der Autohersteller, der Teil des deutschen Volkswagen-Konzerns ist, verkaufte 2020 weltweit 7.430 Autos. Nur 2019 waren die Verkaufszahlen mit 8.250 Autos höher. Auch 2021 verlaufe positiv. „Es ist ein bisschen so wie an den Aktienmärkten: Die Kauflaune befindet sich auf einem Hoch. Die Menschen können es nicht abwarten, wieder rauszukommen und ihr Leben zu genießen“, sagte Winkelmann gegenüber dem Sender CNBC.