Forscher finden das Hoppel-Gen

Damit Hasen und Kaninchen hoppeln können, brauchen sie ein intaktes Nervensystem: Wissenschaftler haben jetzt eine Mutation entdeckt, die die Koordination der Tiere stört – und sie zu einer absonderlichen Fortbewegung zwingt.

Mehr dazu in science.ORF.at