Ausbruch des Ätna: Luftraum über Catania geschlossen

Auf Sizilien hat der Ätna wieder spektakulär Feuer und Asche gespuckt. Aus dem Krater auf der Südostseite stieg eine dicke Asche- und Rauchwolke neun Kilometer in die Luft. Es handelt sich um die 17. Eruption des Vulkans seit Mitte Februar. Daraufhin wurde der Luftraum über Catania geschlossen, berichteten italienische Medien. Der Flughafen Catanias bleibt weiterhin offen, doch kein Flugzeug darf starten oder landen.

Lava am Ätna
Reuters/Antonio Parrinello

Der Ätna liegt im Osten der Insel. Für die Menschen um den mehr als 3.300 Meter hohen Berg besteht bei den Ausbrüchen meist keine Gefahr. Das Gebiet um den Vulkan ist ein Naturpark und beliebt bei vielen Reisenden. Seit 2013 gehört es zum Weltnaturerbe der UNESCO.