Neue Chefredakteure in ORF-Landesstudios OÖ und Wien

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hat Klaus Obereder – auf Vorschlag von Landesdirektor Kurt Rammerstorfer – zum neuen Chefredakteur im ORF-Landesstudio Oberösterreich bestellt. Obereder tritt seine neue Funktion am 1. Mai an. Als Chefredakteur folgt er Johannes Jetschgo, der in den Ruhestand tritt.

Mehr dazu in ooe.ORF.at

Ortner neuer Chefredakteur in Wien

Der langjährige ORF-Journalist Oliver Ortner wird indes mit 26. April neuer Chefredakteur des ORF-Landesstudios Wien. Er wurde auf Vorschlag von Landesdirektorin Brigitte Wolf von Generaldirektor Wrabetz bestellt. Er folgt in dieser Funktion Paul Tesarek nach, der Ende des Vorjahres aus dem ORF schied.

„Es ist eine Rückkehr zu meinen journalistischen Wurzeln und fühlt sich wie eine Heimkehr an“, sagte der 52-jährige Ortner, der seine Karriere 1986 bei Radio Wien begonnen hatte und seitdem dem öffentlich-rechtlichen Medienunternehmen treu geblieben ist. Von besonderer Bedeutung seien ihm die ORF-Kernkompetenzen Objektivität, Unabhängigkeit und Ausgewogenheit in der Berichterstattung.

„Mit Oliver Ortner als Chefredakteur kehrt ein Vollblutjournalist ins Landesstudio Wien zurück. Er bringt profunde ZIB-Erfahrung mit und hat die wichtigsten Nachrichtensendungen des ORF wesentlich mitgestaltet“, sagte Generaldirektor Wrabetz. Landesdirektorin Wolf freute sich, mit ihm „einen der besten Köpfe der ORF-Nachrichtenredaktionen nun als Chefredakteur im Haus zu haben“.