Supermärkte wollen Mitte/Ende Mai Impfungen starten

Die heimische Supermarktketten wollen ihre Beschäftigten ab Mitte/Ende Mai in betrieblichen Impfstraßen gegen CoV impfen. Die Regierung hat Impfstoff in Aussicht gestellt, aber einen fixen Starttermin gibt es noch nicht. Für die Vorbereitung der Impfstraßen benötigen die Handelsketten nach eigenen Angaben rund zwei, drei Wochen.

„Wir hoffen, Mitte Mai starten zu können. Aber das ist derzeit noch nicht fix, weil es noch keine fixe Zusage und noch keine fixe Zuteilung des nötigen Impfstoffes gibt“, hieß es von Spar auf APA-Anfrage. Mit über 50.000 Beschäftigten ist die Spar-Gruppe der größte private Arbeitgeber in Österreich.

Mehr dazu in salzburg.ORF.at